« Switzerland uplifts alert level against avian influenza The Flu News Blog | Main | Swans not big culprit in spread of bird flu in EUReuters: Global Coverage »

February 16, 2006

Vogelgrippe vor der HaustürLogbuch

> Spiegel Online: WHO-Experte warnt vor tödlichen Risiken

H5N1 treibt sich wahrscheinlich schon länger und ausführlicher in der Weltgeschichte herum als die Wissenschaft bisher so meinte. Die Vögel auf Rügen, die da an dem Virus verendet sind – das sind ja keine Zugvögel – da wird es interessant sein, herauszufinden, woher denn bitte die Ansteckung kommt.

Und dann möchte man hoffen, dass die Behörden und Zuständigen ab jetzt schneller in die Puschen kommen – wenn die Viecher da stundenlang rum liegen – das kann´s ja nicht sein. Bisher sind nur Wildvögel betroffen – auch in Hamburg wurden schon Vögel aus einem Kanal gefischt – hier muss sich aber noch rausstellen, ob die an dem bösen Virus verendet sind. Bedenkenlos Geflügel und Eier zu verzehren – dazu kann Herr Seehofer momentan noch guten Gewissens raten, da in Deutschland noch keine Nutztierbestände befallen sind.

Der warnende WHO-Experte wiederholt nur das, was die WHO schon seit Monaten sagt – das die Chance auf Mutation des Virus und damit zur direkten Ansteckung von Mensch zu Mensch steigt je mehr Menschen sich mit dem H5N1 anstecken. Noch ist das nicht so weit – und in Panik auszubrechen, das ist allemal eine schlechte Idee. Meine Nachbarin, die mir heute früh sagte, dass sie jetzt nicht mehr Chicken McNuggets essen wird – nun ja, der schlanken Linie mag das helfen – aber wegen der Vogelgrippe muss man da noch nicht Beherrschung üben.

Um die Chance auf Mutation klein zu halten, sollten alle Anstrengungen unternommen werden, dass sich möglichst wenig Menschen überhaupt infizieren. Immer wieder neue Ansteckungsfälle in Asien – Vogelgrippe in Afrika – da würde es sich doch lohnen, nicht nur auf tote Vögel im Rügener Bodden zu starren und über Chicken McNuggets ins Grübeln zu verfallen – sondern vor allem in Afrika alles Mögliche zu unternehmen, um diese Infektionsgefahren einzudämmen.

> WHO: Experts arrive in Nigeria
> WHO: Disease Outbreak News

Posted by dymaxion at February 16, 2006 02:35 PM

Trackback Pings

TrackBack URL for this entry:
http://www.dymaxionweb.com/cgi-bin/mtype/mt-tb.cgi/1355

Comments

Post a comment




Remember Me?